Bitter macht gesund! Gasteo® Inhaltsstoffe

Gasteo® Magentropfen

Natürlich sanfte Linderung bei Magen- und Verdauungs­problemen

Die Heilkräuter in den Gasteo® Magentropfen sind perfekt aufeinander abgestimmt und helfen dank ihrer Kombination gegen verschiedenste Magen-Darm-Beschwerden.

Unsere Heilkräuter mit krampflösender Wirkung können krampfhafte Magenschmerzen lindern, während die Heilpflanzen mit hohem Bitterstoffgehalt die Verdauung anregen und Blähbauch und Völlegefühl entgegenwirken.

Die 6 Heilkräuter

  • Gänsefingerkraut
  • Wermutkraut
  • Benediktenkraut
  • Angelikawurzel
  • Kamille
  • Süssholzwurzel

Rezeptfrei erhältlich in Apotheken

Gänsefingerkraut
Einzigartig gegen Magenkrämpfe

Gänsefingerkraut wirkt krampflösend auf Magen und Darm und sorgt damit für Entspannung im Bauch. Es dient der Linderung von Bauchschmerzen, die mit Krämpfen verbunden sind und wurde in der Volksmedizin auch als Krampfkraut bezeichnet.

Kamille
Ein echtes Multitalent

Kamille wirkt ebenfalls entspannend und beruhigt bei Blähungen, Völlegefühl und krampfartigen Magen-Darm-Beschwerden. Außerdem hemmt die Kamille die Bildung und Verbreitung von Bakterien und Entzündungen im Magen-Darm-Trakt. Dadurch können die Wirkstoffe der Kamille gegen verschiedene Verdauungsprobleme eingesetzt werden.

Angelikawurzel
Die Verdauung anregend

Angelikawurzel wirkt entkrampfend und enthält Bitter- und Gerbstoffe, die Magen-Darm-Beschwerden lindern. Sie desinfiziert den Darm und stimuliert die Gallensaftbildung. Das regt die Verdauung an und wirkt Völlegefühl und Blähungen entgegen.

Wermut
Der Bitterstoff-Held

Wermut ist eine Arzneipflanze mit besonders hohem Bitterstoff-Gehalt. Diese Stoffe wirken sich positiv auf unsere Verdauung aus. Schon beim ersten Kontakt mit unserer Zunge setzen Bitterstoffe eine Kettenreaktion in Gang: Sogenannte Bitter-Rezeptoren im Magen-Darm-Trakt reagieren unmittelbar und sorgen dafür, dass Verdauungssäfte verstärkt produziert werden.

Das bringt die Verdauung in Schwung. Blähbauch und Völlegefühl werden verringert. Außerdem hemmen Bitterstoffe Appetit und Heißhunger.

Benediktenkraut
Bitter tut gut

Auch Benediktenkraut zeichnet sich durch seine Bitterstoffe und verdauungsfördernden ätherischen Öle aus. Durch den bitteren Geschmack im Mund spürt man unmittelbar die Wirkung auch im Magen-Darm-Trakt. Beschwerden werden gelindert, der Blähbauch verschwindet und der Appetit wird gehemmt.